Frage und Antwort: Passen diese Rassen zusammen?

Leserfrage zum Thema Tierpsychologie:

veröffentlicht im Katzenmagazin OUR CATS (Ausgabe 04/15)

Da ich viel beruflich unterwegs bin, ist mein Britisch Kurzhaar Kater oft alleine in der Wohnung. Jetzt denke ich darüber nach, noch einer Katze ein Zuhause zu geben, damit er Katzengesellschaft hat. Gestern entdeckte ich ein Inserat von einem süßen Bengalen. Ich habe mich sofort verliebt. Meinen Sie, dass es gut wäre eine andere Rasse ins Haus zu holen oder muss ich wieder eine BKH nehmen?
Die Antwort gibt Nathalie Aigner:

Passen_Rassen_zusammenSchön, dass Sie sich dazu entschlossen haben, Ihrem Kater einen Kumpel an die Seite zu geben. Gerade Wohnungskatzen sollten nicht als Einzelkatzen gehalten werden, denn auch Katzen brauchen den Kontakt zu Artgenossen. Auf jeden Fall ist es eine gute Versicherung gegen aufkommende Langeweile. Immer vorausgesetzt – die Katzen verstehen sich.

Bei der richtigen Auswahl der Partnerkatze gibt es einige Dinge im Vorhinein zu beachten, damit die Chancen gut stehen, dass die beiden Katzen auch miteinander klar kommen. Gute Chancen für ein harmonisches Miteinander haben Katzen, die einander sehr ähnlich sind. Es sollte darauf geachtet werden, dass kein zu großer Altersunterschied zwischen den Katzen besteht. Erfahrungsgemäß passen auch gleichgeschlechtliche Katzen besser zusammen, als die Kombination Kater-Katze. Überaus wichtige Faktoren sind gleiche Spielvorlieben und ein ähnliches Aktivitätsbedürfnis der Katzen.

Rassekatzen zeichnen sich häufig durch bestimmte Merkmale aus, wozu körperliche Unterschiede, aber auch Wesenseigenschaften zählen. Bengalkatzen gehören den lebhafteren Charakteren in der Katzenwelt an.  Britisch Kurzhaar Katzen haben meist ein sehr ruhiges Gemüt, weshalb ich denke, dass die Grundkonstellation in Ihrem Fall nicht unbedingt glücklich gewählt wäre. Allerdings muss ich auch dazusagen, dass nicht alle Rassekatzen die Charaktereigenschaften besitzen, die ihnen nachgesagt werden. Ich würde Ihnen empfehlen, verschiedene Katzen persönlich kennenzulernen und dann im Sinne von Ihrem Kater zu entscheiden.