Frage und Antwort: Unsauber und ständig Durchfall

Leserfrage zum Thema Tierpsychologie:

 

Veröffentlicht im Katzenmagazin OUR CATS (Ausgabe 03/16)

 

Vor einigen Monaten ist unsere geliebte Susi gestorben. Wir hielten es nicht ohne Katze aus, weshalb wir vor einigen Wochen 2 Katzenkindern ein Zuhause geschenkt haben. Die beiden heißen Joey und Jessie und sind mittlerweile 18 Wochen alt. Leider haben wir von Beginn an Probleme mit ihnen.

 

Sie leiden ständig an Durchfall, aber als ob das nicht schon das schlimmste wäre – ich komme nämlich mit dem Putzen der „Hinternabdrücke“ nicht mehr hinterher – machen die beiden ihr Geschäft seither nicht ins Katzenklo. Der Tierarzt hat uns einige Medikamente gegen den Durchfall mitgegeben, aber irgendwie hilft das nicht mehr. Auch alle möglichen typischen Krankheiten, die mit Durchfall einhergehen wurden untersucht. Ohne Ergebnis.

Cover_1_3.16

Den Durchfall werden wir trotzdem hoffentlich irgendwie in den Griff bekommen, aber das daneben koten bereitet mir große Sorgen. Habe die Befürchtung, dass wir das nie wieder wegbekommen. Hätten Sie Tipps für uns?

 

Die Antwort gibt Nathalie Aigner:

 

Gleich zu Beginn möchte ich Ihnen mein tiefstes Mitgefühl für Ihre verstorbene Katze ausdrücken.

 

Allerdings wiederum sehr schön, dass Sie gleich 2 Kitten bei sich aufgenommen haben. Die Durchfall-Geschichte hört sich leider nicht gut an. Gerade bei Kitten kann es sehr schnell gehen, dass sie aufgrund von Diarrhoe austrocknen. Ich würde Ihnen empfehlen kein Trockenfutter zu füttern, damit der Wasserhaushalt durch Nassfutter schon mal ein klein wenig mehr abgedeckt ist. Zusätzlich könnten Sie einen Trinkbrunnen für Katzen aufstellen, der den Trinkspaß bei Katzen anregt.Unsauber_und_ständig_Durchfall_3.16

 

Selbstverständlich kann ich Ihnen hier keine medizinischen Auskünfte geben, aber ich würde Ihnen dringendst raten, den Tierarzt noch einmal zu kontaktieren und ihn um Abklärung mittels einer Kotprobe zu bitten. Dazu sammeln Sie Kot von den Katzen über 3-5 Tage, bringen diesen zum Tierarzt und bitten diesen eine Sammelkotprobe auf Parasiten, Giardien, Tritrichomonas foetus etc. zu veranlassen. Falls sich hierbei keine Diagnose feststellen ließe, dann machen Sie den Tierarzt auf eine Futtermittelunverträglichkeit aufmerksam. Möglicherweise lässt sich durch das richtige verträgliche Futter der Durchfall sofort stoppen. 

 

Erfahrungsgemäß kann ich Ihnen mitteilen, dass die Katzen vermutlich wieder sauber werden, wenn der Durchfall vorbei ist, wenn sie vor Beginn des Durchfalls auch schon sauber waren.

 

Die beiden werden sich durch die ständigen Bauchschmerzen nicht wohlfühlen und deshalb daneben koten. Bis der Durchfall weg ist, rate ich dazu zusätzlich noch mehrere Katzenklos aufzustellen. Obendrein sollte das Katzenklo immer gleich gesäubert werden nachdem eines der beiden Kitten auf der Toilette war.

 

Gute Besserung an die zwei Kleinen!